Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/www/ruyghenhil-new/wp-includes/plugin.php on line 601

Etappe 3: Am Mittelmeer



10. April 2007: Ostern 2007

An Ostern 2007 beginnen wir mit den üblichen Arbeiten nach neinem Winter. Zusätzlich stellen wir auch wieder die Masten um aus Ruygthenhil für die nächsten vier Monate wieder ein Segelschiff zu machen. Zudem kommt unser Mechaniker vorbei, um mit uns über die Vidourle, Aigues Mortes und den Kanal eine ausführliche Probefahrt zu machen und den […]

[weiter…]
06. Januar 2007: Winterlicher Kurzbesuch

Ein kurzer Besuch am 5. und 6. Januar 2007 zeigt, dass am Boot alles in Ordnung ist. Im Inneren ist alles trocken und sauber und der Motor ist nahezu fertig repariert. Es fehlt nur noch die optische und akustische Alarmanlage für Öldruck und Wassertemperatur, die Michael einbauen will. Der Motormechaniker hat den Motor auch gesäubert […]

[weiter…]
10. September 2006: Am Mittelmeer 2006

  2006:   Auch beim Kurzbesuch 3./4. Januar im neuen Jahr 2006 stellt sich heraus, dass Michael gut auf Den Ruyghenhil aufgepasst hat. Schon sind viele Sachen repariert: Ruderkopf, Motorraumdeckel, Besanfuß und andere Teile werden gerade gerichtet, so die Ankerwinde, die zur Totalrenovierung sogar in eine Schmiede gebracht wurde. Bei schönstem Sonnenschein und leichtem Frost, […]

[weiter…]
25. Oktober 2005: Herbst. Ruyghenhil kommt auf die Werft

In einem kurzen Herbsturlaub vom 20.10. – 23.10.2005 schauen Christa und Wolfgang nach dem Rechten. Obwohl das Wetter nicht vom Besten ist und nur wenige Strandbesuchsstunden zusammen kommen, können wir alles klären und Ruyghenhil auf die Werft SPANO verlegen, damit die notwendigen Arbeiten über den Winter erledigt werdern können. Nun liegt sie am kleinen Schwimmsteg […]

[weiter…]
10. September 2005: Sommerurlaub 2005

Jetzt war Ruyghenhil wieder knapp acht Wochen in Südfrankreich auf sich alleine gestellt. Als Wolfgang als Arbeitsvorhut am 14.8. ankommt, glaubt er auch, dass alles in Ordnung ist. Leider erzählen die Deutschen Sommerdauerlieger etwas anderes: Am 30.6. hat ein Fischerboot die Kontrolle über das Ruder verloren und ist durch die Strömung auf unseren Steg versetzt […]

[weiter…]
22. Juni 2005: Abschlussfahrt in der Camargue

Vom 15.7. bis 22.6.2005 kommt Wolfgangs Schulklassen-Abschlussfahrt nach La Grau Du Roi. Übernachtet wird im Bungalowpark Le Petit Camarquais. Im Pool, am Sandstrand, im Meeresaquarium, auf dem Rücken der Pferde, beim Stadtbummel, beim Boots-ausflug nach Aigues Mortes und kurzem Ausflug aufs Meer und vielen Beiboottouren haben alle sehr viel Spaß.    

[weiter…]
10. Juni 2005: Mast kaputt. Motor überholen.

Während der Arbeiten auf der Werft stellt sich heraus, dass der Mastfuß des Besanmasts total verrottet ist und einschließlich aller Verstrebungen am Schott erneuert werden muss. Da dazu das Deck aufgetrennt werden muss, sollen die Arbeiten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Auch dem Motor sollte eine gründliche Inspektion gegönnt werden, denn anscheinend ist die […]

[weiter…]
29. Mai 2005: Frühsommer am Mittelmeer

Am verlängerten Fronleichnamswochende, 26. bis 29.Mai, fangen Christa, Stefan und Wolfgang schon mal mit dem Urlaub an. Bei herrlichsten Sommerwetter verleben wir herrliche Tage auf dem Boot, am Strand und im Städtchen. Dann erledigen wir noch diverse Reparaturarbeiten und befahren zum ersten Mal das Mittelmeer. Denn unser Beibootmotor, der zwei Jahre im Motorraum geschlummert hat, […]

[weiter…]
05. Mai 2005: Endlich: Ein Segelschiff am Mittelmeer.

 Am Himmelfahrtstag, 5.Mai 2005, kann Wolfgang nun wieder Ruyghenhil zu einem Segelschiff umbauen. Nach einer langen Zugfahrt, diesmal mit Nacht-Liegewagen (sehr interessante Erfahrung) und diversen Querverbindungen, komme ich bei herrlichstem Sonnenschein in La-Grau-Du Roi an und mache mich gleich an die Arbeit. So stehen am Freitag morgen  schon beide Masten, wenn auch mit kleinen Fehlern […]

[weiter…]