Ankunft auf der Berliner Havel Am Wannsee 2009

Mitten durch Berlin

BILD0667Der erste Morgen in Berliner Gewässern erwartet uns mit einem goldenen Sonnenaufgang über dem See.

Nachdem wir die Freunde Wollo und Elisabeth am Anleger in Wannsee abgeholt haben, mit einem nicht so ganz freundlichen Rüffel des „Wächters“ der Steganlage der Fahrgastschifffahrt, motoren wir in Begleitung einiger Segelboote den im Sonnenlicht glänzenden Wannsee entlang. Ein wirklich herrliches Revier, direkt bei der Großstadt. Über die Spree, mit schneller Schleusung, fahren wir immer näher zur Innenstadt und sind auf einmal mitten im Getümmel der Ausflugsschifffahrt.

BILD0688 Kein Wunder, denn an Ufer ziehen nacheinander nur so die Attraktion vorbei: die „Muschel“, für viele Jahrzehnte Europas größte und eleganteste Halle, die Ministerien, das Bundeskanzleramt, der Bundestag, die Museumsinsel, die Baustelle des Palasts der Republik, und, und, und….

Als wir an der Mühlendamm-Schleuse, die an das Holländische Viertel angrenzt, ankommen, wird uns ganz klar: Wir sind angekommen!

Die letzten Meter zu unserem Winterliegeplatz Yachthafen Stralau im Rummelsburger See an der Spree sind die Abschlusskür. Hier im Hafen finden wir alles ideal vor. Schnell können wir die Formalitäten klären, vertäuen unser Plattboden sicher und räumen es auf.

Als wir am Samstag, 18.10.2008, gegen 18 Uhr DEN RUYGHENHIL abschließen, schließen wir wieder mal ein Kapitel unserer Bootsreise durch Europa.

 

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply