140 Tageskilometer! Abschied von Höchst – und gleich durch Rheingau und Loreley

Ankunft in Frankfurt

Heute, am 17.10.2007 ist wieder herrliches Wetter. Es liegt leichter Dunst über dem Wasser, aber kein Nebel, so dass wir nach netten Gesprächen mit der „Rentnerband“-Hafenmeisterei des Eicher Segelclubs zur letzten Tour um 10 Uhr starten.

Bei schönstem Wetter erreichen wir die ersten Weinberge, Nierstein, Nackenheim, Budenheim und dann tatsächlich Mainz mit der Mainmündung. Recht unwirklich erscheint uns, dass wir wirklich mit dem Boot von Holland zum Mittelmeer und dann in unsere Heimat gefahren sind.

Irgendwie ist es auch ein bisschen traurig, dass nun die lange Reise erst einmal zu Ende ist. Und so passt der erste Regen während der Fahrt kurz vor Höchst, nachdem auch die Mainschleusen bewältigt sind, etwas in unsere Stimmung. 

Aber als wir anlegen und die Sonnenstrahlen wieder heraus kommen, und unsere Ruyghenhil vor dem wunderschönen Panorama der alten Stadt Frankfurt-Höchst liegt, sind wir doch stolz und glücklich.

Die Reise ist geschafft!

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply