Hitze in Peronne Motorprobleme

Die Oise

Endlich ist der Canal du Nord vorbei – auf die Dauer doch ganz schön nervig mit den vielen Schleusen und Schleusentreppen. Die Oise ist ein friedlicher Fluss, grün und mit vielen netten kleinen Städtchen am Ufer. Markus und Stefan joggen ein ganzes Stück am Ufer nebenher. Wir fahren diesmal nur bis Mittags, finden in Compiegne einen schattigen Anleger unter Bäumen und legen einen Ruhetag ein, schlendern durch die Stadt, machen Pause im Schlosspark, schlafen, lesen und gehen abends in einer Pizzeria in einem schönen Innenhof essen. Anschließend finden wir sogar noch ein Cybercafe. Ein Tip: In Compiegne gibt es eine bestens ausgerüstete Bunkerstation für alle Schiffsartikel.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply