Motorprobleme Ruyghenhil in Paris

Der Öldruck stimmt wieder, wir können weiterfahren. Es ist nicht mehr weit bis Paris. Von der Mündung der Oise in die Seine bei Conflans noch 60 Kilometer, aber wir schaffen es nicht ganz, nur bis zur letzten Schleuse vor Paris. Dort treffen wir zum ersten Mal auch den „Tauzieher“, ein selbst gebautes Hausbootfloß und den Besitzer Hans-Dieter. Beide erinnern an Peter Lustig und seinen Bauwagen, nur auf dem Wasser. Sie kommen aus Köln, er will seinen 60. Geburtstag mit einem Glas echten Champagner unter dem Eiffelturm verbringen. Wir sind alle aufgeregt, weil sich für uns am nächsten Morgen die Tore nach Paris öffnen werden.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply