Geburtstag an Bord Winter 2013/14: Alles in Ordnung!

Herbsttour rund um Potsdam

Am 28.9. sind wir wieder an Bord, die Herbstferien in Berlin beginnen. Linus kommt alleine mit dem Regionalexpress und wir holen ihn am Bahnhof Wannsee ab. Danach beginnen wir die Masten zu legen, denn die „Berliner“ möchten eine Tour rund um Potsdam machen. Die neue Maststütze bewährt sich sehr und ermöglicht im Cockpit aufrechtes Stehen unter dem gelegten Großmast sehr praktisch. Am Sonntag kommt dann die ganze Familie und wir fahren bei schönstem Sonnenschein durch den kleinen Wannsee bis nach Babelsberg. Dort ankern wir hinter der Glienicker Brücke mit Blick auf Potsdam und essen bei schönstem Sonnenschein im Cockpit. Danach werden Christa und Wolfgang von Christian und Linus ausgebootet und an Land gesetzt, denn wir fahren von hier aus zurück nach Hofheim. Mittlerweile nutzt Oskar das schöne Wetter und schwimmt eine Runde ums Boot.

In den kommenden Tagen bis zum 4.10.2013 fahren die Kinder über Potsdam, Caputh, Werder, Wildpark West und Ketzin ihre Herbsttour. Das Wetter ist herrlich, der Ofen wärmt nachts, die Beiboottouren mit dem Benzin-Außenborder machen allen viel Spaß und die Natur zeigt sich im Herbstlicht von ihrer schönsten Seite.

Zu unserem Herbsturlaub vom 11.10. bis zum 18.10 wird das Wetter pünktlich unbeständig bis regnerisch. So arbeiten wir am Boot, reinigen die Dieseltanks, puh, was für eine dreckige Arbeit! und lassen eine Gasdrückprüfung durchführen. Dabei wird ein klitzekleiner Riss in der Gasleitung festgestellt und gleich repariert. Welch ein Glück. Einmal nutze ich die Gunst der Stunde und rase bei viel Wind und entsprechenden Spaß mit der 12-Voet-Holzjolle über den Großen Wannsee. Ohne Spaß allerdings bringe ich die Jolle beim Aussteigen im Hafen ins Kentern und sie wäre gesunken, wenn die Festmacher Das Boot nicht gehalten hätten. Mit Hilfe unseres netten älteren Segelnachbarn pumpen wir sie aus und legen sie anschließend trocken. Am 15.10. feiern wir in Berlin mit der Familie und Freunden Chriggis Geburtstag. Als wir am 18.10.2013 das Schiff verlassen, ist Ruyghenhil gut für den Winter vorbereitet und an Bord alles schön trocken und aufgeräumt.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply