Zurück in Paris Zwischen Seine und Loing

Schwimmen in der Seine

Schwimmen in der Seine

Die Toilette ist repariert, nach einem Abschiedsessen in einem Szenelokal verlassen wir Paris zum zweiten Mal, bunkern noch auf dem Fluss Diesel und kommen wieder nur bis zur Schleuse Courbeil-Essone. Wir verpassen gerade die letzte Schleusung. Unterwegs haben wir noch ausgiebig in der Seine gebadet. Das Wasser erscheint erstaunlich sauber, wunderbar grün und klar, die Landschaft wird zunehmend idyllischer. Jule findet abends an der Schleuse eine kleine Katze, die uns den ganzen Abend Gesellschaft leistet und scheinbar auch die Nacht auf unserem Boot verbringt, denn am nächsten Morgen ist zwar die Katze verschwunden, aber die Steuerradplane auf dem Deck stinkt fürchterlich nach Katzenpipi.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply